Kalender

<< < November 2017 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30      

QR Code Generator

Besucher

Heute46
Gestern73
Woche493
Monat1441
Insgesamt237544

VCNT - Visitorcounter

FC 1919 scheidet mit 4 Punkten aus

Bayer Wuppertal 3:0 - FC 1919 war bissiger und gewinnt verdient.

Milano Wuppertal 1:1 - Die Eschenbeeker versäumen es, nach einer langen 1:0 Führung den Sack zuzumachen.

Polonia Wuppertal 0:3 - Die Hälfte der Spielzeit in Unterzahl ließ keinen anderen Sieger zu.

Germania Wuppertal 2:4 - Eine 2:0 Führung wurde verspielt; ein Sieg hätte die Teilnahme an der Endrunde bedeutet.


Tolle Organisation von FSV Vohwinkel!

FC 1919 - BV 85  6:3 (0:1)

Vorweg möchten wir uns noch einmal herzlich bei den Sportfreunden von BV 85 bedanken, dass sie bereit waren, der Spielverlegung zuzustimmen, so dass wir heute Abend in aller Gelassenheit unsere Weihnachtsfeier genießen konnten.

 

Vor dem Spiel war klar, dass FC 1919 gewinnen musste, und die Gäste die Partie eigentlich recht locker angehen konnten.

 

Zur Halbzeit führte BV 85 mit 1:0 und wähnte sich auf der Siegerstrasse, durchaus zurecht, denn der Tabellenzweite zeigte in den ersten 45 Minuten mehr Biss als die Eschenbeeker. In der zweiten Hälfte zog die Heimmannschaft das Tempo allerdings merklich an und führte bis zur 70. Minute mit 6:1, das Spiel war entschieden.

 

Die Tore für den FC 1919 erzielten Mirko Jorczik, Rene Kaiser, und je zweimal Janes Boock und Jan-Niklas Pilder.

 

Aufstellung: Dominik Breidenbach, Dennis Nagel, Marc vom Sondern, Thomas Emde, David Hölzel, Mirko Jorczik, Janes Boock, Noris Hecker (80. Christoph Riedmüller), Sven Hoppe (85. Alex Diaz Lamas), Jascha Sabanovic (46. Rene Kaiser).

 

Am Rande: Die Weihnachtsfeier war wirklich sehr schön, nicht zuletzt weil auch unsere Reserve 6:0 gegen die Zweitvertretung von BV gewonnen hat.

 

FC 1919 Wuppertal - Einigkeit Dornap 4:2 (2:1)

 

FC 1919 fährt wichtige Punkte ein

Viele Chancen, wenig Tore, auf Seiten der Eschenbeeker; viel Ballbesitz, wenig Durchschlagskraft bei den Gästen; das Ergebnis geht in Ordnung.

Die Tore für die Heimmannschaft erzielten Jascha Sabanovic (Janes Boock), Janes Boock (Noris Hecker), zweimal Jan-Niklas Pilder (Dennis Nagel, Jascha Sabanovic).

Aufstellung: Dominik Breidenbach, Christian Duhr, Mirko Jorczik, Dennis Nagel, Christoph Wilhelmi, David Hölzel (46. Rene Kaiser), Noris Hecker, Janes Boock, Sven Hoppe (75. Christoph Riedmüller), Jan-Niklas Pilder, Jascha Sabanovic

Marcus Rylewicz

 

BW Langenberg - FC 1919 Wuppertal 0:8 (0:4)

 

Die Tore für den FC 1919 erzielten Noris Hecker (Sven Hoppe), Christoph Riedmüller (Rene Kaiser), Jascha Sabanovic (Sven Hoppe), Sven Hoppe (Noris Hecker), und je zweimal Jan Niklas Pilder und Janes Boock.

Aufstellung: Dominik Breidenbach, Mirko Jorczik, Marc vom Sondern, Dennis Nagel, Christoph Wilhelmi (70. Alex Diaz Lamas), David Hölzel, Noris Hecker (80. Christoph Riedmüller), Sven Hoppe, Jan Niklas Pilder, Jascha Sabanovic (75. Rene Kaiser).

Sven Hoppe zeigte eine sehr gute Leistung.

Marcus Rylewicz

 

 

TSV Ronsdorf - FC 1919  8:2 (4:0)

 

TSV Ronsdorf löst "Freilos" ein

 

Nach einer Viertelstunde stand es 3:0 für die Hausherren, und der "Drops war gelutscht". Die Gäste standen zu weit von Ihren Gegenspielern entfernt, so dass die Zebras wie "mit heißem Messer durch Butter schnitten". Bei Ballbesitz waren die Eschenbeeker zu ängstlich, um aus den Räumen, die das eine und andere Mal durchaus angeboten wurden, Kapital zu schlagen.

Das 4:0 noch vor der Halbzeit besiegelte die Niederlage des FC 1919, so dass sich beide Mannschaften in der zweiten Hälfte, stillschweigend, auf einen Freundschafts-Kick einigten, und den Zuschauern noch sechs Tore geboten wurden.

 

Die Tore für die Elberfelder erzielten Jan-Niklas Pilder (per Kopf, nach Flanke von Christian Duhr) und Rene Kaiser (auf Vorarbeit von Jan-Niklas Pilder).

 

Aufstellung: Dominik Breidenbach, Christian Duhr, Marc vom Sondern (46. Mirko Jorczik), David Hölzel, Christoph Wilhelmi, Dennis Nagel (46. Sven Kaiser), Christoph Riedmüller (46. Noris Hecker), Jascha Sabanovic, Jan-Niklas Pilder, Rene Kaiser.

 

Viel Erfolg weiterhin für das sympathische und spielstarke Team "aus den Bergen".

An error occured during parsing XML data. Please try again.

Login Form

Wer ist online

Aktuell sind 36 Gäste und keine Mitglieder online